#
Fenster | Türen | Glasfassaden
facebook mail-icon linkedin
mouse-icon

OST Fenster Meilensteine

OST.
wie alles begann.

Angefangen hat alles vor über 50 Jahren in einer kleinen Schreinerei in Grevenmacher mit Marcel Weber, dem Gründer von OST Fenster.

1985

Im Jahre 1985 hat Romain Hilger - heutiger Direktor von OST - im Unternehmen als Geschäftsführer begonnen, damals mit 12 Mitarbeitern.

1989

Ungefähr 3 Jahre später hat er zusammen mit seiner Ehefrau die Schreinerei von Herrn Weber abgekauft und OST Fenster S.àr.l. gegründet. Nach Erwerb eines Grundstücks in dem damals noch neuen Gewerbegebiet Potaschberg wurde mit dem Bau einer neuen Produktionshalle mit Bürogebäuden von insgesamt 3000 m² begonnen. 

1991

Anfang 1991 wurde das fertige Gebäude mit damals 16 Mitarbeitern bezogen.

1997

Ab Mitte 1997 wurde eine eigene Vertriebsabteilung aufgebaut, die seitdem permanent ausgebaut wird, um so die Kundenberatung stets zu verbessern.

1999

Im Jahr 1999 feierte OST seinen ersten Internetauftritt, damals unter der Domaine www.ost-fenster.lu.

2002

In den Jahren 2002 und 2003 wurde in modernste Anlagen und Maschinen investiert: die Produktion wurde auf ONLINE-Steuerung gebracht.

2003

Als erstem Handwerksunternehmen und zweitem luxemburgisches Unternehmen überhaupt wurde OST 2003 das offizielle Zertifikat für e-commerce  überreicht.

2005

Zwei Jahre später: Eröffnung unseres neuen Showrooms in Form eines großen Wintergartens an unserem Hauptsitz in Grevenmacher.

2010

Im Juli 2010 wurde OST als erstes ausländisches Unternehmen in die FLG aufgenommen. Die FLG ist eine Fenster-Leistungs-Gesellschaft, die 19 der namhaftesten deutschen Fensterbauer vereint. Im selben Jahr wurde die Nachbarhalle zur Expansion erworben.

2011

Nach umfangreichen Umbau- und Einrichtungsmaßnahmen - kam dann der Umzug unserer Service Abteilung sowie Buchhaltungs- und Rechnungsabteilungen in das neue Gebäude, unsere Manufaktur II. Im Herbst 2011 startete unser Photovoltaikprojekt: auf den Hallendächern wurde eine Nennleistung von 250 kW peak installiert.

2012

2012 investierte OST neben einer neuen Software und neuen Werkzeugen in eine hochautomatisierte Produktionslinie: Working Process Logos Team - eine Maschine mit höchster Präzision und Flexibilität.

2013

Ein Jahr später startete der Bau unserer Verbindungshalle zwischen "Manufaktur I" und "Manufaktur II". Diese Verbindung erlaubt es, einen besseren Produktionsfluss zu gewährleisten, bis hin zur Verpackung und Verladen der fertigen Waren.

2017

Für 2017 sind bereits die nächsten großen Investitionen in Sachen Oberflächenveredelung unserer Produkte in Planung. 

Eine kontinuierliche Entwicklung mit den entsprechenden Investitionen ist ein Muss für das Bestehen der Firma und die Absicherung der Arbeitsplätze. Hierzu zählt auch die Übergabe an die nächste Generation in der Familiendynastie, ein Prozess der bereits in vollem Gange ist.

<